SV Winterspüren 1923 e.V.
"Im Verein ist Sport am schönsten"
bei uns gibt es mehr als nur Sport
0
Mitglieder
0
Abteilungen
Neu 0
eSport Gruppe
Slider
 
 
 

Turnen2019

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

SV Winterspüren 1923 e. V.
Linzgaustraße 19
78333 Stockach-Winterspüren

Vertreten durch:

Alexander Bösch

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 7771 2376
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Registereintrag:

Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht: Freiburg
Registernummer: 590101

 

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

SV Winterspüren 1923 e. V.
Claffenstraße 2
78333 Stockach-Winterspüren

Vertreten durch:
Alexander Bösch

Kontakt:
Telefon: +49 (0) 7771 2376
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

 

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

 

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Soundcloud

 

Unsere Podcasts werden auf der Plattform „Soundcloud“, angeboten von SoundCloud Limited, Rheinsberger Str. 76/77, 10115 Berlin, Deutschland gespeichert und werden von dieser aus Platform wiedergegeben.

Zu diesem Zweck binden wir sog. Soundcloud-Widgets in unsere Website ein. Dabei handelt es sich um Abspielsoftware, mit der Nutzer die Podcasts abspielen können. Hierbei kann Soundcloud messen, welche Podcasts in welchem Umfang gehört werden und diese Information pseudonym für statistische und betriebswirtschaftliche Zwecke verarbeiten. Hierzu können Cookies in den Browsern der Nuzer gespeichert und zwecks Bildung von Nutzerprofilen, z.B. für Zwecke der Ausgabee von Anzeigen, die den potentiellen Interessen der Nutzer entsprechen, verarbeitet werden. Im Fall von Nutzern, die bei Soundcloud registriert sind, kann Soundcloud die Hörinformationen deren Profilen zuordnen.

Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d.h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, Analyse sowie Optimierung unseres Audioangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung von Soundcloud: https://soundcloud.com/pages/privacy.

 

Kontaktaufnahme

 

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

 

Hosting

 

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

 

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

 
Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

 

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

 

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

 

Vimeo

 

Wir können die Videos der Plattform “Vimeo” des Anbieters Vimeo Inc., Attention: Legal Department, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, einbinden. Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy. WIr weisen darauf hin, dass Vimeo Google Analytics einsetzen kann und verweisen hierzu auf die Datenschutzerklärung (https://www.google.com/policies/privacy) sowie Opt-Out-Möglichkeiten für Google-Analytics (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) oder die Einstellungen von Google für die Datennutzung zu Marketingzwecken (https://adssettings.google.com/.).
 

Youtube

 

Wir binden die Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

 

Google Fonts

 

Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

 

Google ReCaptcha

 

Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen ("ReCaptcha") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

 

Google Maps

 

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

 

Typekit-Schriftarten von Adobe

 

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) externe "Typekit"-Schriftarten des Anbieters Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland ein. Adobe ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNo9AAG&status=Active).

 

Verwendung von Facebook Social Plugins

 

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (z.B. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) darstellen und sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen "Like", "Gefällt mir" oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads  oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/  oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

 

Twitter

 

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Twitter, angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Twitter sind, kann Twitter den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active). Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, Opt-Out: https://twitter.com/personalization.

 

Instagram

 

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Instagram, angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Instagram sind, kann Instagram den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

 

Pinterest

 

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Pinterest, angeboten durch die Pinterest Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA, 94301, USA, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Pinterest sind, kann Pinterest den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Pinterest: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy.

 

Xing

 

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes Xing, angeboten durch die XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform Xing sind, kann Xing den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von Xing: https://www.xing.com/app/share?op=data_protection..
 

LinkedIn

 

Innerhalb unseres Onlineangebotes können Funktionen und Inhalte des Dienstes LinkedIn, angeboten durch die inkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland, eingebunden werden. Hierzu können z.B. Inhalte wie Bilder, Videos oder Texte und Schaltflächen gehören, mit denen Nutzer Ihr Gefallen betreffend die Inhalte kundtun, den Verfassern der Inhalte oder unsere Beiträge abonnieren können. Sofern die Nutzer Mitglieder der Plattform LinkedIn sind, kann LinkedIn den Aufruf der o.g. Inhalte und Funktionen den dortigen Profilen der Nutzer zuordnen. Datenschutzerklärung von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.. LinkedIn ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active). Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy, Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

1923 - 1930

Es war Sommer im Jahr 1923, als sich einige junge Fußballinteressierte zusammenfanden und eine Fußballgesellschaft gründeten. Diese Gesellschaft verdanken wir den Herren Wilhelm Sauter, Alfons Walz und Karl Schmid. Zum ersten Vorsitzenden dieser Gesellschaft wurde Wilhelm Sauter ernannt. Wettspiele wurden mit den umliegenden Gemeinden Hindelwangen, Mindersdorf, Deutwang, Nenzingen und Stockach ausgetragen.

Die erste konstituierende Versammlung zur Gründung eines Fußballvereins fand am 17. Mai 1925 statt. Die abgehaltenen Wahlen brachten folgendes Ergebnis hervor:

1. Vorsitzender: Oskar Walz
Schriftführer: Edwin Benkler
Beisitzer: Willi Sauter und Franz Stetter
Spielausschussvorsitzender: Fritz Fütterer
Mannschaftsvertreter: Ludwig Steinhart

Der neugegründete Verein übernahm von der Fußballgesellschaft deren gesamtes Inventar. Der Vorstand gab in der Versammlung die nun gültigen Statuten (14 Paragraphen) bekannt und dankte allen, die bei der Gründung des Vereins mitgeholfen hatten. Am 28. Mai 1925 wurde das Gründungsfest gefeiert, verbunden mit Wettspielen und Tanzkränzchen.

Am 9. September 1928 wurde bei einer Vollversammlung des Fußballvereins Winterspüren ein Jungmännerbund mit DJK- Abteilung gegründet. Der bisherige Fußballverein löste sich auf. Der neue DJK- Vorstand setzte sich aus nachfolgenden Mitgliedern zusammen:

Präses: Pfarrer Franz Heiberger
Senior: Ludwig Steinhart
Schriftführer: Franz Forster
Kassier: Wilhelm Flach und Franz Heim
Beisitzer: Josef Flach und Karl Schmid

1930 - 1940

Der Jungmännerverein mit der DJK- Abteilung bestand bis zum September 1933. Aufgrund der politischen Veränderungen wurde der Verein aufgelöst und die Sportgeräte und der Sportplatz dem neu zu gründenden Fußballverein übertragen.

1935 fand im Gasthaus "Zum Adler" die Wiedergründungsversammlung des Fußballvereins Winterspüren statt. Nach Bekanntgabe der allgemeinen Statuten wurde Karl Schmid einstimmig zum Vereinsführer gewählt. Sein Stellvertreter wurde E. Benkler, Schriftführer Wilhelm Flach.

Die Einweihung des neuen Sportplatzes fand am Ostersonntag des Jahres 1937 statt. Nach einem in allen Teilen gut verlaufenden Fest, übergaben die Verantwortlichen des Fußballvereins Winterspüren den neu geschaffenen Sportplatz seiner Bestimmung.

Bei der am 30. Juli ´39 im Vereinslokal "Adler" abgehaltenen Generalversammlung stellte sich der bisherige Vorstand Karl Schmid nicht mehr der Wiederwahl. Ein seine Stelle trat Wilhelm Flach, der einstimmig zum neuen Vereinsführer gewählt wurde. Die im September beginnenden Verbandsspiele konnten nicht durchgeführt werden, da die meisten Spieler zur Wehrmacht einberufen wurden.

1940 - 1950

Bis ins Jahr ´42 blieb der Fußballverein bestehen, dann wurde er infolge der Kriegsereignisse aufgelöst.

Die Neugründung des Vereins und die heutige Namensnennung fand in einer konstituierenden Sitzung am 3. August ´47 statt. Bei der Versammlung waren 27 Personen anwesend, die sich einstimmig für die Gründung des Sportvereins Winterspüren aussprachen. Der neue Vorstand setzte sich aus folgenden Personen zusammen:

1. Vorsitzender: Hugo Niedermann
Kassier: Emil Heim
Schriftführer: Berthold Heinrich
Spielleiter: Karl Hirling

Nach langem Suchen um einen geeigneten Platz für die Fußballspiele, konnte eine Gemeindewiese (heutiger Platz) zur Verfügung gestellt werden. Durch den Arbeitseinsatz der aktiven Spieler und die großzügige Spende der Firma Bauer (sie stiftete die Fußballtore) konnte der Spielbetrieb rechtzeitig aufgenommen werden.

1950-1960

In der Generalversammlung am 12. Februar ´50 legte der bisherige Vorstand Hugo Niedermann sein Amt wegen Arbeitsüberlastung nieder. Hermann Kempter wurde sein Nachfolger. Kassier Emil Heim wurde in seinem Amt bestätigt, Spielleiter wurde Oberlehrer Geiger, Schriftführer blieb Berthold Heinrich. Das Jahr ´50 endete mit der fast zur Tradition gewordenen Theatervorstellung an Weihnachten im neuen Adlersaal.

Anlässlich des 30- jährigen Bestehens des Vereins wurde ein Jubiläumsturnier ausgetragen. Nach dem Turnier gedachte man den 25 Sportkameraden, die ihr Leben auf den Schlachtfeldern verloren hatten. Mit dem von der Musikkapelle gespielten Lied vom guten Kameraden wurde die Feier beendet.

Im Jahr ´55 wurde die Vorstandschaft personell verändert. Erster Vorsitzender blieb Hermann Kempter. Zweiter Vorstand wurde Karl Zahn, Spielausschussvorsitzender Johann Breinlinger, sein Stellvertreter Karl Hirling, Kassier Emil Heim, Schriftführer Fritz Endres, Jugendleiter Josef Schaffart.

Vereinslokal wurde ab Herbst ´57 das Gasthaus "Zum Hirschen." Bei der am 1. März ´58 stattgefundenen Generalversammlung wurde die Vorstandschaft neu gewählt:

Spielausschussvorsitzender: Johann Breinlinger
Schriftführer: Alfred Herold
Beisitzer: Werner Bürsner, Paul Keller, A. Steinmann
Spielführer der 1. Mannschaft: Kurt Kempter
Spielführer der 2. Mannschaft: Hans Gohl

Der Vorstand des Sportvereins hatte ein großes Problem mit dem Badenwerk zu bereinigen. In der Mitte des Sportplatzes stand immer noch ein Hochspannungsmast.

Für den Spielausschussvorsitzenden Breinlinger wurde Josef Neuner gewählt. Das Theaterspiel an Weihnachten, "Heimweh am Wolgastrand" war ein voller Publikumserfolg.

1959 wurde die 1. Fußball- Herrenmannschaft des Sportvereins Winterspüren C- Klassenmeister. Einen großen Anteil an diesem sportlichen Erfolg war Ernst Lauer zuzuschreiben, der durch seinen aktiven Einsatz als Spielertrainer auch in den Folgejahren den Sportverein zu beachtlichen sportlichen Höhen geführt hatte.

1960 - 1970

Im Spieljahr ´61/´62 wurde eine neue Vorstandschaft gewählt:

1. Vorstand: Hermann Kempter
2. Vorstand: Erich Bösch
Hauptkassier: Emil Heim
Unterkassier: Ernst Schindler
Schriftführer: Egon Keller
Spielausschussvorsitzender und
Spielertrainer: Ernst Lauer
Jugendleiter: Karl Hirling
Spielführer: Heinz Loll

Den zweiten Meistertitel in der Vereinsgeschichte des Sportvereins konnte die 1. Mannschaft 1963 feiern. Wiederum hatte Ernst Lauer einen großen Anteil an diesem Erfolg. Durch sein hartes Training und durch den unermüdlichen Einsatz der aktiven Spieler konnte man den Meistertitel der B- Klasse Stockach feiern. Die 2. Mannschaft kam unter Spielführer Hans Gohl zu einem 7. Tabellenplatz. Die Jugendmannschaft belegte den letzten Platz.
Der Sportverein musste von Seiten des Sportverbandes zwei Schiedsrichter aus den eigenen Reihen benennen, um nicht in die C- Klasse abzusteigen. Da leider keine Möglichkeit bestand diese Schiedsrichter rechtzeitig zur Verfügung zu stellen, musste man sich damit abfinden, in der nächsten Runde eine Klasse tiefer zu spielen.

Am 26. Juli ´64 fand der vierte Lauf zur deutschen Moto- Cross- Meisterschaft statt. Die Parkplatzorganisation hatte der Sportverein zusammen mit dem Musikverein übernommen. Es war gleichzeitig die letzte derartige Veranstaltung in Winterspüren.


In den Jahren ´65 bis ´70 konnte die 1. Mannschaft des Sportvereins durchweg vordere Tabellenplätze belegen. Die 2. Mannschaft bewegte sich in einem gesicherten Mittelfeld. Erfreulich war auch die sportliche Entwicklung unserer Jugendmannschaft. Sie wurde ´68 Staffelmeister unter Jugendleiter Otto Klett.

Leider musste der Sportverein auch von verdienten Mitgliedern Abschied nehmen. Bürgermeister Lothar Moll verstarb am 10. November ´66, am 13. Januar ´68 folgte ihm das Ehrenmitglied Gabriel Marquart. Der Vorstand Hermann Kempter dankte den Verstorbenen in seinen Grabesreden für die Treue, die sie dem Verein entgegengebracht haben und legte einen Kranz an ihrer letzten Ruhestätte nieder.

Der 1. Vorstand Hermann Kempter sowie der Kassier Emil Heim legten nach über 20- jähriger Vereinstätigkeit in wichtigen Funktionen ihre Ämter nieder. In den neuen Vorstand wurden am 9. August ´68 gewählt:

1. Vorsitzender: Egon Keller
2. Vorsitzender: Manfred Keller
Kassier: Walter Vollmer
Schriftführer: Hans Gohl
Spielausschussvorsitzender: Josef Neuner
Jugendtrainer: Otto Klett
Trainer: Ernst Lauer

Am 11. November ´68 fand die Beerdigung des allzu früh verstorbenen Ehrenmitglieds Franz Heim statt. Vorstand Egon Keller würdigte die Verdienste des Verstorbenen und legte einen Kranz am Grabe nieder.

1970 - 1980

Die Jahre 1970 bis ´73 waren für den Sportverein Winterspüren mit sehr traurigen Nachrichten verbunden. Durch einen tragischen Unfall wurde der Spieler Hubert Bolz aus der Mitte der Fußballer gerissen. Seine Kameraden trugen ihn zu seiner letzten Ruhestätte. Am 15. August 1970 war die Beerdigung des durch einen Betriebsunfall um ´s Leben gekommenen Vereinsmitgliedes Werner Nägele. Einige Tage später, am 22. August ´70, ertönte die Totenglocke wieder. Sie brachte die Nachricht vom Unfalltod des jungen aktiven Spielers Manfred Hagg.

Am 21.07.1971 war eine Abordnung des Vereins in Mahlspüren i.T. bei der Beerdigung des passiven Mitgliedes Eugen Maser.

Eine große Anzahl Sportfreunde begleiteten den viel zu früh verstorbenen langjährigen Vorstand Hermann Kempter bei seiner Beerdigung. An seiner letzten Ruhestätte würdigte Vorstand Karl Hirling die Verdienste des Verstorbenen, der über zwei Jahrzehnte die Geschicke des Vereins lenkte.

Am 16. Februar 1972 wurde Josef Neuner zur letzten Ruhe gebettet. Die Nachricht vom Unfalltod des Spielausschussvorsitzenden traf die Sportfreunde tief. Der 2. Vorsitzende Karl Kretzdorn legte im Namen des Sportvereins einen Kranz am Grabe nieder.

Im Juni ´72 veranstaltete der Sportverein ein Drei- Dörfer- Turnier mit Zoznegg, Liggersdorf und unserer Mannschaft. Der letzte Spieltag fand in Winterspüren statt. Zoznegg gewann das Turnier, gefolgt von Liggersdorf und unserer Mannschaft. Die Attraktion des Tages war ein Fallschirmspringen von drei Mitgliedern des "Para- Clubs Heuberg." Sie sprangen im freien Fall aus einer Höhe von 1.800 m ab und landeten vielumjubelt im Mittelkreis des Sportplatzes. Die Jahreswende wurde traditionsgemäß mit einer Weihnachtsfeier und Theaterveranstaltungen im jeweils vollbesetzten "Adler- Saal" gefeiert. Unter der Leitung von Vorstand Karl Hirling und Edwin Bürsner spielte die Laienspielgruppe das Hauptstück "Im Frieden der Berge" und das Lustspiel "Die kritischen Jahre."

Am 15. März 1973 wurde der langjährige 2. Vorstand Erich Bösch unter großer Anteilnahme der Fußballgemeinde verabschiedet. Vorstand Hirling würdigte die Verdienste des allzufrüh Verstorbenen und legte als äußeres Zeichen des Dankes und der Wertschätzung einen Kranz an seinem Grabe nieder. Am 19. Mai ´73 wurde das passive Mitglied Emil Bihl in Mahlspüren i.T. zur letzten Ruhestätte gebettet. Der 1. Vorstand würdigte den Verstorbenen, der immer ein offenes Ohr für die Belange des Sportvereins hatte.

Am 2. und 3. Juni 1973 wurde das 50- jährige Bestehen des Sportvereins Winterspüren gefeiert. Aufgrund langjähriger aktiver Tätigkeit auf dem Fußballfeld oder in der Vereinsführung wurden die Mitglieder Heinz Loll, Karl Kretzdorn und Hans Gohl mit der Ehrennadel des "Südbadischen Fußballverbandes" ausgezeichnet. Der aktive Spieler Heinz Loll wurde darüber hinaus aufgrund seines langjährigen und selbstlosen Einsatzes zum Wohl des Vereins zum Ehrenmitglied ernannt.

Die am 17. August ´73 im Gasthaus "Hirschen" abgehaltene ordentliche Generalversammlung beinhaltete die Neuwahl der gesamten Vorstandschaft. Als 1. Vorstand wurde Edwin Bürsner gewählt. Sein Stellvertreter wurde Manfred Keller. Das Amt des Schriftführers übernahm Hans Gohl, Kassier wurde Walter Vollmer. Für den Spielbetrieb zeichneten als Spielausschussvorsitzender Edwin Frei und als Jugendleiter Karl Kretzdorn verantwortlich.

1974 war die Laienspielgruppe unter Leitung von Karl Frei in ihrer Weihnachtsveranstaltung wieder sehr erfolgreich. Es wurden das dramatische Volksstück "Weihnachten am Wildbachhof" in vier Akten und der Einakter "Der verflixte Kuhhandel" im jeweils überfüllten "Adlersaal" den begeisterten Zuschauern dargeboten.

1975 wurde mit dem Neubau unseres Clubhauses begonnen. Dem hierfür gegründeten Bauausschuss gehörten Edwin Bürsner, Manfred Keller, Walter Vollmer, Heinz Loll, Ernst Blocher, Karl Hirling, Edwin Frei und Hans Gohl an. Bereits am 20. September konnte im Clubhaus- Rohbau Richtfest gefeiert werden. Der Bauplaner Edwin Frei dankte hierbei vor allem den Brüdern Klaus und Heinz Loll für ihren grenzenlosen Einsatz beim Clubhausbau. Ferner dankte er der Stadt Stockach für die finanzielle Unterstützung.

Am 26. und 27. Juni 1976 konnte die Einweihung des neuen Clubhauses gefeiert werden. Vorstand Bürsner hob besonders sechs Männer hervor, die durch ihren persönlichen Einsatz dieses Einweihungsfest ermöglichten. Edwin Frei als Planer und Hauptinitiator war über 300 Stunden am Bau tätig. Dabei sind die Stunden für Planung, Organisation u.s.w. unberücksichtigt. Über 500 Stunden reine Arbeitsleistung verbrachte Heinz Loll am Clubhausbau, gefolgt von seinem Bruder Klaus, der es auf über 400 Stunden Arbeitsleistung brachte. Die Mitglieder Karl Hirling, Manfred Keller und Otto Klett leisteten über 300 Arbeitsstunden ab. An dieser Stelle sei diesen Herren noch einmal in Namen des Sportvereins Winterspüren recht herzlich gedankt.
Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag brachte die Laienspielgruppe unter der Regie von Edwin Bürsner das Lustspiel "Die heiße Liebeserklärung" zur Aufführung. Das Stück war sehr humorvoll und so schallten des öfteren ganze Lachsalven durch den bis auf den letzten Platz gefüllten "Adlersaal".

In der ordentlichen Generalversammlung am 30. September 1977 wurde Edwin Frei zum 1. Vorstand gewählt. Sein Stellvertreter wurde Manfred Keller. Das Amt des Schriftführers übernahm Oskar Roth, zum Kassier wurde Walter Vollmer gewählt. Für die sportlichen Belange waren nun Lothar Gabele als Spielausschussvorsitzender und Peter Grunert als Jugendleiter verantwortlich.

Am Samstag, den 28. Januar 1979 wurde das Ehrenmitglied Erwin Maier auf dem Friedhof in Frickenweiler beigesetzt. In seiner Ansprache lobte Vorstand Frei die Verdienste des Verstorbenen um den Verein, dem er 40 Jahre angehört hatte. Als Dank und Anerkennung legte er einen Kranz an seiner letzten Ruhestätte nieder.
Erstmals seit längerer Zeit konnte der Sportverein im Jahr ´79 wieder sportliche Erfolge feiern. Die 1. Mannschaft wurde ungeschlagen Staffelmeister und auch die A- Jugend hat sich in der zurückliegenden Runde mit Platz 6 gut "geschlagen."

1980-1990

Am 30. Oktober ´80 wurde das langjährige Vereinsmitglied Erwin Geiger zu Grabe getragen. Der 2. Vorstand Manfred Keller würdigte die Verdienste des Verstorbenen. Besonders hob er seine Mitwirkung beim 50- jährigen Vereinsjubiläum im Jahre ´73 hervor, zu dem Herr Geiger die Chronik für den Sportverein schrieb. Von großer Bedeutung war seine Arbeit als Schulleiter in Winterspüren und als begeisterter Fußballer im Rahmen des Schulsports für unseren Verein. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag führte der Sportverein im Gasthaus "Adler" unter der Regie von Peter Schindler ein Theaterstück auf. Das nicht leicht zu spielende Stück "Mariannderl" bestand aus 3 Akten und kam bei den zahlreichen Zuschauern sehr gut an.

Ludwig Steinhart wurde am 15. Januar ´82 zu seiner letzten Ruhestätte geleitet. In Gedenken an das Gründungsmitgliedes unseres Vereins legte der 1. Vorstand einen Kranz an seinem Grabe nieder. Am 12. Juli desselben Jahres mussten wir uns von unserem Ehrenmitglied Emil Heim verabschieden, der über zwei Jahrzehnte das Amt des Kassiers bekleidete.
Turnusgemäß war der Sportverein an der Reihe die Weihnachtsfeier im Gasthaus "Adler" durchzuführen. Aus diesem Grunde hatte Peter Schindler mit seiner Laienspielergruppe das Theaterstück "Das große Los" eingeübt. Wie in den zurückliegenden Jahren waren die Abende ein großer Erfolg und der "Adler- Saal" jeweils bis auf den letzten Platz besetzt.

Am 17. Februar 1983 war die Beerdigung des aktiven Spielers Josef Maier auf dem Friedhof in Frickenweiler. Unter der großen Trauergemeinde befand sich auch eine Abordnung des Sportverein Winterspüren. Als Spieler der 1. Mannschaft war er eine große Stütze. Als letzten Gruß legte Vorstand Frei einen Kranz an seinem Grabe nieder. Am 10. März musste sich der Sportverein leider wieder von einem langjährigen Spieler und Vereinsmitglied verabschieden. Ernst Lauer erlag nach schwerer Krankheit doch für alle überraschend. Seine fußballerischen Fähigkeiten machten den Verstorbenen weit über unsere Grenzen hinaus bekannt. Als Dank und Anerkennung legte der 1. Vorstand einen Kranz an seiner letzten Ruhestätte nieder.
Vom 10. bis 12. Juni 1983 wurde beim S.V. Winterspüren das 60- jährige Vereinsjubiläum gefeiert. Dabei erhielten Edwin Frei, Karl Kretzdorn sowie Martin Keller die höchste Vereinsehrung. Sie wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Ein imposantes Bild bot ein mit 1.000 qm Oberfläche und mit Heißluft gefüllter Ballon, der auf unserem Sportplatz startete und nach ca. 2 Stunden Flugzeit wohlbehalten in Sentenhart landete. Die beiden Mitfahrer Willi Flach und Bernhard Schaffart wurden nach der Landung nach Ballonfahrersitte "getauft."

Die ordentliche Generalversammlung für das Vereinsjahr 1982/´83 fand am 22. Juli 1983 im Clubhaus statt. Hierbei wurde Dominik Fackler zum 1. Vorstand gewählt. Sein Stellvertreter wurde Helmut Sailer. Das Amt des Schriftführers übernahm Wilfried Stetter, Kassier blieb Walter Vollmer. Um die sportlichen Belange kümmerten sich fortan als Spielausschussvorsitzender Peter Schindler und als Jugendleiter Edwin Wegmann.

Ein weiteres Gründungs- und Ehrenmitglied musste am 10. März 1984 zu seiner letzten Ruhestätte begleitet werden. Karl Schmid wurde auf dem Friedhof in Krumbach unter der Anteilnahme vieler Trauergäste beigesetzt. Der 1. Vorstand erinnerte in seiner Grabesrede an den maßgeblichen Anteil beim Aufbau unseres Vereins und legte als Zeichen der Anerkennung und des Dankes einen Blumenkranz nieder. Nur einen Monat später, am 17. April, wurde Ludwig Nägele die letzte Ehre erwiesen. Der Verstorbene war seit 1947 Mitglied und war insbesondere mit unserer AH- Abteilung verbunden. 1976 wurde er mit der Vereinsnadel in Gold ausgezeichnet.
1984 war für den S.V. Winterspüren wieder ein Jahr mit sportlichem Erfolg. Die 1. Mannschaft konnte bei den alljährlich stattfindenden Fußballstadtmeisterschaften für Kreisligamannschaften, die turnusgemäß auf unserem Sportplatz ausgetragen wurden, den Titel erfolgreich verteidigen. Im Endspiel wurde der F.C. Zizenhausen mit 1:0- Toren besiegt.

Egon Keller wurde in der ordentlichen Generalversammlung für das Vereinsjahr 1983/´84 am 19. Juli ´84 für seine 20- jährige Schiedsrichtertätigkeit ausgezeichnet werden. Nebenbei bekleidete er als Funktionär des Bezirks Bodensee seit Sommer ´77 das Amt des Aktivstaffelleiters und seit ´81 "nebenbei" auch noch das Amt des Turniersachbearbeiters. Er wurde in den Folgejahren zu einer legendären "Figur" des Fußballs im Bezirk Bodensee, mit 20- jähriger Erfahrung als Staffelleiter am Bodensee und 30- jähriger Tätigkeit als Schiedsrichter. An dieser Stelle sei unserem Mitglied Egon Keller ausdrücklich für seinen überdurchschnittlichen Einsatz und seine stetige Treue zu unserem Verein gedankt.

Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag 1984 sowie am 4. Januar ´85 wurde unter Leitung von Peter Schindler das Theaterstück "Friede und Freude am Atlhof" aufgeführt. Die eindrucksvolle Besucherzahl und der Applaus des begeisterten Publikums zeigte erneut, dass der Regisseur, die Akteure und die Helfer hervorragende Arbeit geleistet haben.

Walter Vollmer und Hans Gohl wurden in der ordentlichen Generalversammlung am 26. Juli ´85 zu Ehrenmitgliedern ernannt. Hans Gohl wurde für seine 50- jährige Mitgliedschaft und u.a. für seine 16- jährige Schriftführertätigkeit, Walter Vollmer für seine langjährige aktive Tätigkeit als Fußballer und 17- jährige Kassierertätigkeit ausgezeichnet. Bei denen im Anschluss abgehaltenen Vorstands- Neuwahlen wurden Edwin Bürsner als 1. Vorstand und Edwin Frei als dessen Stellvertreter gewählt. Das Amt des Schriftführers übernahm Oskar Roth, Kassier wurde Wilfried Stetter. Das Amt des Spielausschussvorsitzenden übernahm Walter Vollmer, für die Jugend zeichnete Manfred Keller verantwortlich.
Am 9. September ´85 wurde in einer Vorstandssitzung des Sportvereins die Gründung einer Tennisabteilung beschlossen. Die Planung der geplanten Tennisplätze übernahm Edwin Frei, die Fertigstellung wurde von der beauftragten Fa. Bonasch für den 11. April ´86 zugesagt. 1990 sollte ein dritter Tennisplatz hinzugebaut werden.

Die Theaterveranstaltung 1986, die wiederum unter der bewährten Regie von Peter Schindler stattfand, war ein voller Publikumserfolg. Ca. 450 zahlenden Besuchern wurden durch die Akteure an drei Veranstaltungsabenden ein Hauptstück in vier Akten und ein Luststück dargeboten. Die Mitwirkenden waren: Manfred Keller, Egon Keller, Marianne Sauter, Isolde Niedermann, Birgitt Rieger, Heidi Czymmeck, Emil Bösch, Wilfried Stetter, Edmund Herbst, Elmar Gohl, Peter Schindler und als Souffleure Andreas Rieger und Martina Kempter.

In der ordentliche Generalversammlung am 6. März 1987 konnten wieder einige Vereinsmitglieder für ihre lange Vereinszugehörigkeit und ihre aktive Spielertätigkeit zu Ehrenmitgliedern ernannt werden. Es waren dies namentlich die Mitglieder Karl Joos, Kurt Kempter und Herbert Joos. Da der 1. Vorstand Edwin Bürsner aus beruflichen Gründen sein Amt aufgeben musste, übernahm gemäß unserer Satzung sein Stellvertreter Edwin Frei das Amt des Vorsitzenden. Sein Stellvertreter wurde Mathias Sänger.

In einer am 8. Februar 1988 stattgefundenen Vorstandssitzung wurde beschlossen, eine Frauen- Gymnastikgruppe in den Verein zu integrieren. Damit wurden die durch den Sportverein angebotenen Freizeitaktivitäten immer vielfältiger.

Das Vereinsjahr ´89 wurde in der ordentlichen Generalversammlung am 16. März 1990 belichtet. Ein weiteres Ehrenmitglied musste aus den Reihen der Vereinsmitglieder verabschiedet werden. Karl Zahn war verstorben und wurde in Mahlspüren i.T. beigesetzt. Die Versammlung erhob sich zu Ehren und in Angedenken des Verstorbenen von ihren Plätzen. Nachdem der 1. und 2. Vorstand aus persönlichen und beruflichen Gründen nicht mehr für ihre Ämter kandidierten, wurden in den anstehenden Neuwahlen nachfolgende Mitglieder neu gewählt: 1. Vorstand wurde Wilfried Stetter, sein Stellvertreter Emil Bösch. Das Amt des Schriftführers übernahm Oskar Roth, Kassier wurde Dieter Loll. Für die sportlichen Angelegenheiten zeichneten künftig Dietmar Kummerländer als Spielausschussvorsitzender, Herbert Joos als Sportwart Tennis, Manfred Keller als Jugendleiter Fussball und Karl Messmer als Jugendwart Tennis verantwortlich.

Die ordentliche Generalversammlung für das Vereinsjahr ´91 fand am 20. März 1992 im Clubhaus statt. Der 1. Vorstand Wilfried Stetter bat zu Beginn der Sitzung zu Ehren der Verstorbenen Vereinsmitglieder Stefan Walz, Franz Forster sen., Willi Bürsner sowie Karl Hirling, dass sich die Versammlung von den Plätzen erhebt.
Das Vereinsjahr ´91 war, aus sportlicher Sicht betrachtet, ein erfolgreiches Jahr für die aktiven Fußballmannschaften (6. Platz für die 1. Mannschaft, 10. Platz für die 2. Mannschaft) und die Tennisabteilung. Die Tennis- Herrenmannschaft schaffte den Aufstieg in die 1. Kreisklasse und mit Karl Messmer stellte sie den Vize- Bezirksmeister in unserer Region.
Über die Jahreswende ´92/´93 wurde wieder Theater in Winterspüren gespielt. An drei Veranstaltungsabenden konnten sich 640 Besucher von dem Können der Akteure überzeugen und eine perfekt inszenierte Theatervorstellung genießen.

Artur Vollmer konnte in der ordentlichen Generalversammlung am 19. März 1993 vom Vorstand die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied entgegennehmen. Der Verein konnte wieder zwei Meistermannschaften beglückwünschen. Die Tennis- Herrenmannschaft wurde Meister der 1. Kreisklasse und schaffte somit den Aufstieg in die 2. Kreisliga. Die 4- er Damenmannschaft wurde Meister in ihrer Klasse, in welcher ein Aufstieg nicht möglich ist.

In der Vorstandssitzung vom 21. Februar 1994 wurde eine neue Ära im Aktivfußballbereich eingeläutet. Was die aktiven Fußballmannschaften schon in einer früheren Sitzung beschlossen hatten, wurde in der Vorstandssitzung formell beschlossen: Die Spieler- Kooperation mit dem F.C. Zoznegg. Die Federführung sollte bei unserem Verein liegen.

In der ordentlichen Generalversammlung am 10. März 1995 wurde noch einmal der Aufstieg der 1. Mannschaft in die Kreisliga A in Erinnerung gerufen. Mit 43:27- erzielten Toren und 33:11- Punkten wurde nach 15 Jahren Spielzeit in der Kreisliga B die neue Fußball- Runde zusammen mit dem F.C. Zoznegg und unter der Regie von Reinhard Graf gestartet. Auch unser Jugendleiter Manfred Keller zeigte sich mit dem sportlichen Abschneiden seiner Jugendlichen sehr zufrieden. Mit Abschluss der Vorrunde konnte die D- Jugend den 6. Tabellenplatz, die E- Jugend den 4. Platz und die C- Jugend den 2. Tabellenplatz belegen. Die vergangene Saison lieferte die besten Ergebnisse der letzten zehn Jahre. Der Jugendbereich der Abteilung Tennis hatte mit Sandra Bold eine sehr erfolgreiche Akteurin. Sie wurde Damen- Einzel- Clubmeisterin bei uns und beim T.C. Stockach, ferner Vizemeisterin bei den Jugendmeisterschaften in Waldshut und belegte den 2. Platz bei den Erwachsenen- Bezirksmeisterschaften in Markdorf und Steißlingen.
Wirtschaftlich betrachtet war das abgelaufene Vereinsjahr ein voller Erfolg. Die Clubhausumsätze und nicht zuletzt die Theatervorstellung "Männerwallfahrt" haben das wegen Witterungsgründen ausgefallene Pfingstturnier vergessen lassen. Für langjährige Vereinszugehörigkeit und für seine Verdienste um unseren Verein wurde Manfred Keller vom 1. Vorstand zum Ehrenmitglied ernannt.

Das Vereinsjahr 1995 lief aus sportlicher Sicht für unseren Verein "durchwachsen." Die Spielgemeinschaft Winterspüren/ Zoznegg konnte am zweitletzten Spieltag mit der 1. Mannschaft den Klassenerhalt sichern, während die 2. Mannschaft in die Kreisliga C absteigen musste. Die 3. Mannschaft erreichte dagegen einen hervorragenden 5. Tabellenplatz. Positiv war auch das sportliche Abschneiden unserer Jugendmannschaften. Die C- Jugend belegte den 2. Platz, die D- Jugend den 6. Tabellenplatz und die E- Jugend den 3. Platz. Dem Männerteam der Tennisabteilung war es zum dritten Mal gelungen, Meister in ihrer Spielklasse zu werden. Sie stiegen in die 1. Kreisliga auf. Bei denen im Anschluss abgehaltenen Wahlen wurden folgende Mitglieder gewählt:
Als 1. Vorstand wurde Wilfried Stetter bestätigt, sein Stellvertreter wurde Rainer Unger. Das Amt des Hauptkassier des Vereins bleibt bei Dieter Loll, 2. Kassier wird Michael Heim. Für die Abteilung Tennis wird künftig Mathias Sänger verantwortlich zeichnen, für die sportlichen Belange sind Dietmar Kummerländer als Spielausschussvorsitzenden, Ralf Keller als Jugendleiter und Markus Bold als Jugendwart Tennis die kompetenten Ansprechpartner.

1996 feiert der TV Wellingholzhausen sein 20- jähriges "Teilnahme"- Jubiläum in Winterspüren. Unser Verein verbindet mit der Damenfußballmannschaft und den Betreuern, die alljährlich das Damen- Pfingstturnier besuchen, eine tiefe Freundschaft. Dieses Ereignis wurde am 28. Mai mit einem Grillfest in unserem Clubhaus gebührend gefeiert.

Die Theatergruppe führte über die Jahreswende 1996/´97 das Lustspiel "Frauenpower" auf. Die Gruppe bestand aus 12 Akteuren. Über 600 Besucher wurden an drei Veranstaltungsabenden von den überzeugend spielenden Theaterdarstellern bestens unterhalten.

Die ordentliche Generalversammlung für das Vereinsjahr ´96 fand am 7. März 1997 in unserem Clubhaus statt. Der Spielausschussvorsitzende Dietmar Kummerländer erstattete über das sportliche Abschneiden der 1., 2. und 3. Fussballmannschaft Bericht. Die fußballerische Kooperation mit Zoznegg hat sich bewährt. Die 1. Mannschaft erreichte nach gleichmäßiger Leistung in den ausgetragenen Spielen einen 7. Tabellenplatz, die 2. Mannschaft einen beachtlichen 5. Platz, mit nur 4 Punkten Rückstand auf den Zweitplazierten. Die 3. Mannschaft konnte sich nach der Rückrunde vom 10. auf den 7. Tabellenplatz hocharbeiten. Im Jugendbereich war man in der Spielergemeinschaft Winterspüren/ Zoznegg ebenfalls erfolgreich. Die D- Jugend belegte erstmals mit einer Großfeldmannschaft den 4. Platz, während die E- Jugend den 2. Platz erringen konnte.

Das Vereinsjahr 1997 wurde in der ordentlichen Generalversammlung am 20. März 1998 beleuchtet. Die Spielgemeinschaft Winterspüren- Zoznegg hat sich auch im Jahr ´97 gut behauptet. Die 1. Mannschaft belegte nach einer guten Rückrunde den 5. Tabellenplatz mit 40 Punkten und 49:46- Toren. Nach einer guten Vorbereitung (u.a. Turniersieg bei der Sportwoche in Gallmannsweil und Sieg im Bezirkspokal gegen den Bezirksligisten Bodman- Ludwigshafen) lagen die Fußballer zur Winterpause auf dem 7. Tabellenplatz mit 20 Punkten und 32:23- Toren. Die 2. Mannschaft belegte nach einer sehr guten Vorrunde mit guten Chancen auf den Meistertitel, den 4. Tabellenplatz mit 42 Punkten und 64:30 Toren. Zur Winterpause fand man sich auf dem 3. Platz wieder. Auch die 3. Mannschaft konnte sportliche Erfolge verbuchen. Nach schlechtem Saisonstart und einer guten Rückrunde konnte man den 8. Tabellenplatz mit 31 Punkten und 53:37 Toren einnehmen. Zur Winterpause lag man ebenfalls auf Platz 8. Im Jugendbereich konnte die in Zoznegg spielende B- Jugend den 2 Platz erringen. Die D- Jugend, die "Großfeld- Fußball" spielt, belegte den 6. Platz, ebenso wie unsere E- Jugend. Wie bei den Aktiven, haben sich auch im Jugendbereich Kooperationen als sehr erfolgreich erwiesen. Zur Zeit spielen Jugendspieler aus Winterspüren und Zoznegg, in Mindersdorf und Hoppetenzell.
Die Tennisabteilungsleitung konnte im Jahr ´97 mit ihrer Seniorenmannschaft wieder einen Meister seiner Klasse beglückwünschen. Sie waren ungeschlagen mit 12:0- Punkten und 47:7- gewonnenen Spielen und stiegen in die 2. Bezirksklasse auf.

An dieser Stelle endet die Vereinschronik des S.V. Winterspüren. Grundlage hierfür waren die Schriftführerprotokolle der letzten Jahrzehnte und die Erinnerungen der "Alten." Die Chronik soll mit denselben Worten enden, wie die Protokolle der Schriftführer, nämlich mit der guten Absicht, dass die Inhalte der Chronik gehört und verstanden werden, dass der Dank an unsere "Alten" in der Chronik gebührend zum Ausdruck kam und wir uns der Verpflichtung unserer Jugend gegenüber stets bewusst sind. Mögen sich alle unsere Hoffnungen und Wünsche erfüllen, möge der Sportverein Winterspüren weiterhin blühen und gedeihen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.